Räucherungen

Altes Brauchtum neu entdeckt

 

Ein altes Brauchtum, das heute wieder vermehrt viele Menschen anspricht, ist das Ritual des Räucherns. Das Räuchern wurde einerseits zum Erzeugen angenehmer Düfte, andererseits aber auch zu naturmedizinischen, rituellen und spirituellen Zwecken eingesetzt.

Räuchern zählt zu den ältesten Formen der Aromatherapie

Das Verräuchern von verschiedenen Harzen und Kräutern ist Bestandteil fast jeder Hochkultur. Allen Kulturen und Völkern diente das Räuchern neben sakralen Zwecken auch irdischen Angelegenheiten, zum Beispiel um Wohnräume und Ställe zu reinigen, Kranke zu heilen oder Böses von Haus und Hof fern zu halten.

Lange Zeit war die Kunst des Räucherns vielfach in Vergessenheit geraten, doch die Hektik unserer Zeit bringt uns diesen ruhigen, besonnenen Ritualen wieder näher.

Das Wissen über das Räucherritual, über die Wirkung der verschiedenen Pflanzen und Harze wird heute wieder neu entdeckt.

 

 

Während unsere Vorfahren noch Hölzer, Kräuter und Harze ins Feuer warfen, verwenden wir Räucherschalen und Zubehör für unsere Kräuter, Harze und Hölzer.

Wozu wird Räuchern verwendet, welche Harze und Kräuter eignen sich, ...uvm

In Kräutern, Gewürzen und Baumharzen enthaltenen Duft- und Wirkstoffe werden beim Verglühen über der Wärmequelle frei und mit dem aufsteigenden Rauch im Raum verteilt, wo sie ihre Wirkungen entfalten. Je nach Gefühlslage und Befinden bietet uns die Natur unzählige Pflanzen, die für wohltuende Räucherungen zur Verfügung stehen.

In der Ybbstal Apotheke beraten wir sie zur Räucherzeremonie

 

Immer aktuell

Magazin 4x jährlich

Unsere Bilder

DMC Firewall is a Joomla Security extension!
Diese Seite verwendet technisch nötige Cookies